Wie starte ich mit dem Buchschreiben?

Buch selbst veröffentlichen ist einfacher geworden

Buch selbst schreibenDabei ist das heute wesentlich einfacher als vor Jahren, denn E-Book-Portale und Print On Demand (etwa: Druck bei Bestellung) machen es leicht möglich, das eigene Buch selbst zu schreiben und zu veröffentlichen. Wenn auch das Publizieren einfacher geworden ist – Sie brauchen nicht zwingend einen Verlag, um erfolgreicher Autor, erfolgreiche Autorin zu werden – so sind die Anforderungen an ein gutes Sachbuch geblieben (leider gibt es auch viel Schrott im Markt). Ein eigenes Werk (ab 150 Seiten spreche ich von einem Werk) mit eigenen Ideen, Erlebnissen und Erkenntnissen, soll kompetent, interessant und unterhaltsam geschrieben sein und dem Leser das mitgeben, was er gesucht hat.

Was ist so schwer daran, zu beginnen?

In meinen Webinaren „In 6 Monaten zum eigenen Buch“ haben in den letzten zwei Jahren rund 1.500 angehende Autoren und Selbstverleger teilgenommen. Die durchschnittliche Zeit, mit der angehende Autoren mit dem Wunsch nach dem eigenen Buch schwanger gehen, liegt bei rund 14 bis 18 Monaten. Die längste Zeit bei fünf bis sechs Jahren. Warum ist es nur so schwer, endlich loszulegen?

Exemplarische Anmerkungen aus den Webinaren:

  • Die Arbeit geht vor – einfach keine Zeit
    Antwort: Wer wirklich etwas will, findet einen Weg. Wer es nicht wirklich will, findet Ausreden. Arabisches Sprichwort
    .
    Antwort 2: Bei 10 Stunden Einsatz pro Woche, schaffen Sie ein gutes Sachbuch in 6 Monaten, wenn Sie Expertin / Experte in Ihrem Thema sind (Besuchen Sie das Gratis-Webinar und erfahren Sie wie das geht – siehe: https://www.edudip.com/w/13264 
    .
  • Ich bekomme das Thema nicht gefasst
    Antwort. Von der Idee zum konkreten Buchthema und Inhalt können Sie recht schnell kommen, wenn Sie vorgehen wie die Profi-Verleger. Voraussetzung: Sie sind Expertin… (Sie wissen schon)
    .
    Erstellen Sie ein Test-Exposé mit der Kern-Botschaft des Buches, einer Wettbewerbsanalyse, Ihren Zielen für das Buch, einer Zielgruppenbetrachtung usw. und fassen Sie Ihre Ideen zum Inhalt in einer Mindmap zusammen.
    .
  • Ich finde keine Ruhe für den Start und habe zu wenig Disziplin, um ein Buch zu schreiben, das meinen Ansprüchen genügt
    Antwort: Der Start ist die halbe Miete. Wenn Sie dabei einen „Projektplan Buch“ erstellen und jemanden gewinnen, Sie darauf festzunageln, haben Sie gewonnen (alte Weisheit, die hilft, Ziele zu erreichen)
    .

**** WICHTIG **** CHECKLISTE ****

Prüfen Sie folgende 5 Faktoren – wenn Sie vier von fünf mit Ja beantworten können, sind Sie reif für Ihr Werk. Wenn nicht, dann jetzt noch nicht:

  • Habe ich für ein halbes Jahr verlässlich und durchschnittlich acht bis 10 Stunden pro Woche Zeit für mein Sach-Buchprojekt? (wir sprechen hier nicht von Roman, Novelle, Kurzgeschichte etc.)
    .
  • Bin ich für meine Themenidee wirklich Expertin oder Experte mit entsprechendem Wissen, mit Kompetenzen und praktischen Erfahrungen?
    .
  • Kann ich mein Thema so darbieten, dass ich Sachinhalte kompetent vermitteln, Beispiele zur Verdeutlichung und (erlebte) Geschichten ergänzen kann?
    .
  • Habe ich Kompetenz und Spaß am Schreiben und am Geschichten erzählen?
    .
  • Würde ich zeitweise auf manches verzichten, um endlich mein eigenes Buch zu schreiben und zu veröffentlichen?

 

Viel Erfolg mit Ihrem Buchprojekt
Jürgen Zirbik

Teilen Sie den Artikel...Share on FacebookGoogle+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.