Archiv der Kategorie: Schreiben

Video: Buch schreiben in sechs Monaten

Buch selbst schreiben in sechs Monaten#buchschreiben – Buch schreiben in sechs Monaten – Im Webinar „In 6 Monaten zu eigenen Buch“ stellen die Teilnehmer immer wieder die Frage, wie sie es schaffen sollen ein richtiges Buch – das fängt aus meiner Sicht bei 150 Seiten an – in 6 Monaten hinzubekommen. Besondere Schlauberger meinen, das ginge auch in einer Woche. Diese Art von „Büchern“ und „Autoren“ kennen wir zur Genüge. Gute Sachbücher benötigen drei Voraussetzungen: echte Experten, die gut schreiben können; genügend Zeit (aber auch nicht mehr); einen individuellen Plan. Im Video erfahren Sie die weiteren Kriterien, das auf gutem Niveau hinzubekommen.

Video: Buch schreiben in sechs Monaten weiterlesen

Korrektorat: korrekt kommunizieren

KorrektoratFür Selbstverleger ist mindestens ein professionelles Korrektorat ein absolutes Muss. Denn Buchstaben-Unordnung führt zu Leseverdruss. Wenn sie nicht alle artig in einer Reihe tanzen, was dann? Wer hier an Füße denkt, liegt gar nicht so verkehrt, zumindest, wenn es um „Gänsefüßchen“, also um Anführungsstriche oder dergleichen, geht. Gemeint sind die Buchstaben in Ihrem Text. Denn mal Hand aufs Herz, was geht schon über einen korrekten Text?

Korrektorat: korrekt kommunizieren weiterlesen

Autorenseminar: In 6 Monaten zum eigenen Buch

Das Tagesseminar für Ihr Buch: starten oder wieder aufnehmen – Schwerpunkt Praxis

Autorenseminar - Der Anfang ist der halbe Weg

Im Autorenseminar bearbeiten Sie Ihr Inhaltskonzept, entwerfen den Projektplan zu Ihrem Buch. Dazu erhalten Sie Tipps für gutes Schreiben und wir schauen uns gemeinsam Ihre Textentwürfe an. Gutes Schreiben hat auch mit den Themen Lektorat und Korrektorat zu tun. Auch dazu erhalten Sie praktische Informationen und Tipps.

Autorenseminar: In 6 Monaten zum eigenen Buch weiterlesen

Gratis Webinar: In 6 Monaten zum eigenen Buch

Gratis-Webinar BuchGratis-Webinar Buch: laufend Termingebote zu freien Auswahl. Im Video erfahren Sie mehr zu Inhalten und Zielen des Webinars. Mehrere Termine auch in dieser Woche . Klicken Sie auf den Link und wählen Sie Ihren Termin – besonders geeignet für Sachbuch-Autoren: hier klicken zu den Webinarterminen

Gratis Webinar: In 6 Monaten zum eigenen Buch weiterlesen

Buch schreiben: Präsentation zum Webinar

In 6 Monaten zum eigenen Buch - Präsentation zum WebinarKomplette Präsentation zum Live-Webinar vom 17.08.2016. Ich kenne viele Leute, Trainerinnen und Trainer, Coachs und Berater, die endlich Ihr eigenes Buch auf die Welt bringen möchten. Viele tragen den Plan schon länger mit sich herum und kommen nicht in die Pötte. Im Webinar „In 6 Monaten zum eigenen Buch“ zeige ich Möglichkeiten, wie Sie endlich loslegen und Ihr eigenes Werk nach rund einem halben Jahr in Händen halten können. Dazu Tipps zu Struktur, Inhalt, Schreiben, Marketing, Hilfsmitteln und so einiges mehr.

Die aktuelle Präsentation zum Webinar „in 6 Monaten zum eigenen Buch“ finden Sie bei hier als Slideshare-Version. Mit Klick auf das „IN“-Symbol unten rechts kommen Sie zu Slideshare und könnendie Präsentation herunterladen.  Unter der Präsentation finden Sie noch den Link zur Webinaraufzeichnung. Zur Präsentation…

Buch schreiben: Präsentation zum Webinar weiterlesen

Lektorat, Korrektorat & Co. – Preise

Lektorat und KorrektoratIch kann nur empfehlen, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn es um Lektorat (im weitesten Sinne Überarbeitung), Design und Korrekturen geht. Ich spreche aus Erfahrung. Bei meinem Buch „So ticken wir“ (2012) meinte ich das anders lösen zu können und erhielt via Amazon-Bewertung eine deftige Quittung (zwei von fünf Sterne).

Lektorat, Korrektorat & Co. – Preise weiterlesen

Gutes Schreiben: fehlerfei und leserfreundlich

Gutes SchreibenGutes Schreiben: Wie wirkt der Inhalt

Um den Inhalt einer ersten Prüfung auf „Gutes Schreiben“ zu unterziehen, können Sie vier, fünf Freunde und Bekannte gegenlesen lassen. Machen Sie das nicht mit Partnern, Ehepartnern, Geliebten, Chefs, Mitarbeitern oder den eigenen Kindern, Eltern oder Großeltern. Diese Menschen geben Ihnen eher selten eine neutrale Rückmeldung. Die aber brauchen Sie, wenn Sie aus dem Gegenlesen einen Nutzen ziehen wollen. Die Personen, die gegenlesen, sollten auf Folgendes achten:

Gutes Schreiben: fehlerfei und leserfreundlich weiterlesen