Buch Marketing: Markt und Zielgruppe

Buch Marketing im SelbstverlagWenn Sie planen, ein Sachbuch zu schreiben, haben Sie sicher ein Thema im Hinterkopf. Bei Trainern, Coachs und anderen Dienstleistern oder Experten ist das oft das eigene Leidenschaftsthema. Das Thema, das der Trainer trainiert, in dem er fit ist – beispielsweise Kommunikation oder Teambildung; das Thema, das der Coach seit Jahren bearbeitet – beispielsweise Verhaltensänderung oder Persönlichkeitsentwicklung. Vielleicht geht es auch um Führung, Burn Out oder Yoga. Zu diesen und allen anderen Themen, die Ihnen spontan einfallen, gibt es bereits Bücher – massenhaft. Nur noch nicht von Ihnen – und das ist der entscheidende Punkt. Modernes Buch Marketing hilft.

Thema, Stil und Zielgruppe

Fragen Sie sich, ob Ihr Thema auch für die potenziellen Leser ebenso spannend ist, wie für Sie. Fragen Sie, was daran genau spannend für die Leser ist. Und vor allem schauen Sie sich Ihre potenziellen Leser genau an, bevor Sie zu schreiben beginnen . Denn die Art der Leser bestimmt, wie Sie schreiben und wie Sie ihr Werk vermarkten. Gleiches gilt für den Wettbewerb. Wie sieht der Markt für Ihren Themenbereich aus? Für erfolgreiches Buch Marketing ist Marktforschung hilfreich. Das klingt schwieriger als es ist.

Buch Marketing: Online und Studien

Sie müssen kein Marktforschungsinstitut beauftragen, um Ihre Zielgruppe, Ihre Leser besser kennen zu lernen. Das geht einfacher. Sie können für Buch Marketing im Internet recherchieren, beispielsweise bei Google oder Amazon (Klicken und sehen, was es zum Thema Kommunikation gibt). Dort erfahren Sie, wie viele und welche Bücher es zu Ihrem Themenkreis gibt und welche sich gut verkaufen. Beim Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V finden Sie Studien, beim Börsenblatt die Veröffentlichungen zu Ihrem Thema der letzten sechs Monate unter der Rubrik Titelschutz. Auch Studien zum Buchmarkt sind zu finden.

„Die kostenlose Kurzversion einer E-Book-Studie (2013), durchgeführt vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V., gibt Ihnen z. B. einen groben Überblick über die Verteilung der gedruckten und elektronischen Bücher in verschiedenen Genres. Dies kann Ihnen bei der Entscheidung der Veröffentlichungsart eine gute Hilfe sein. Denn wenn Ihre Leser lieber ein gedrucktes Buch in den Händen halten, lohnt es sich vielleicht, in ein Soft- und Hardcover zu investieren.“ [1]

Buch Marketing: Was ist anders an Ihrem Buch?

Was ist anders an Ihrem Buch?Wenn Sie sich den Markt zu Ihrem Thema angeschaut haben, überlegen Sie, was an Ihrem Buch neu, anderes und besonders ist. Ein persönliches Exposé hilft. Was bringt es den Lesern, was nicht andere Bücher schon gesagt haben – jedes Jahr erscheinen knapp 100.000 neue Buch-Titel in Deutschland. Man könnte meinen, da ist es schwierig etwas Neues zu kreieren. Die gute Nachricht: Das ist es nicht, denn jeder Autor erzählt andere Geschichten, hat eigene Erfahrungen gemacht und präsentiert seine ganz persönliche Perspektive. Formulieren Sie Ihre „Perspektive auf das Thema“ und integrieren Sie Ihre Kernbotschaft. Sie werden sehen, dass Sie Besonderheiten zu bieten haben. Damit ist wirkungsvolles Buch Marketing eigenständig machbar. Lassen Sie sich also nicht abschrecken.

Beispiel

Mein Buch „So ticken wir“ bereitet Inhalte auf, die in anderen Büchern bereits vorhanden sind. Es bezieht Gesetze des Verhaltens und psychologische Phänomene auf das, was ich damit erlebt habe und fügt meine Kernbotschaft, den gesunden Menschenverstand, dazu. Dazu kommen viele Bespiele aus meiner persönlichen Praxis und ein direkter Bezug zum Alltag, um das Wissen transferfähig zu machen, damit der Leser mit dem Wissen etwas im Leben anfangen kann. Damit hat das Buch eine eigenständige, inhaltliche Berechtigung. Damit ist Buch Marketing für „So ticken wir“ sinnvoll zu machen.

___________________________________________________________

[1] http://www.epubli.de/blog/marktforschung-fuer-autoren-teil-1

Teilen Sie den Artikel...Share on FacebookGoogle+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.